Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen; ein Werdender wird immer dankbar sein.
(Johann Wolfgang von Goethe (1749-1832))

Hauptmenü - einander helfen - Zeitungen, Informationen

Draussen (Strassenmagazin - Münster)
draußen! berichtet jeden Monat aus Münster und dem Rest der Welt über aktuelle politische, sozialkritische und sonstige Themen. Das Schicksal all jener Menschen, die im gesellschaftlichen Miteinander oft zu kurz kommen, ungerecht behandelt werden und die sonst nicht zu Wort kommen, bildet einen Schwerpunkt der Berichterstattung.
Surprise (Strassenmagazin - Schweiz)
Surprise ist das führende Strassenmagazin der Schweiz. Der Verein Surprise betreibt zudem die Schweizer Strassenfussball-Liga und den Surprise Strassenchor. Mit seinen Angeboten ist Surprise ein konkreter Beitrag gegen Armut und Ausgrenzung in der Schweiz.
bodo (Strassenmagazin - Dortmund)
bodo ist ein gemeinnütziger Verein in freier Trägerschaft, dessen Ziel die Unterstützung und soziale Reintegration von Menschen in schwierigen Lebenslagen ist. Im Mittelpunkt des Engagements steht das vom Verein herausgegebene Straßenmagazin als Beschäftigungsprojekt für Menschen, die von Wohnungslosigkeit betroffen oder bedroht sind. bodo nimmt engagiert Partei für die Schwächsten, ist unabhängig und weder konfessionell noch parteipolitisch gebunden.
Asphalt (Strassenmagazin - Hannover)
Asphalt ist seit 19 Jahren das führende Straßenmagazin in Hannover und Niedersachsen. Mit einer Auflage von durchschnittlich 25.000 Zeitungen erreicht Asphalt monatlich rund 60.000 Leserinnen und Leser in 15 Städten Niedersachsens.
Hinz&Kunzt(Strassenmagazin - Hamburg)
Das Hamburger Straßenmagazin Hinz&Kunzt erscheint seit 1993 einmal im Monat.Das Straßenmagazin versteht sich als Lobby für Arme. Neben Sozialreportagen finden sich im Magazin Hamburg-Geschichten, Veranstaltungstipps, Kulturelles und Verkäufer-Porträts. Themen werden auch von Verkäufern und Journalisten gemeinsam erarbeitet.
Hempels (Strassenmagazin - Schleswig-Holstein)
Im Februar 1996 erschien die erste Ausgabe des sozialen Straßenmagazins für Schleswig-Holstein HEMPELS. Neben der Straßenzeitung bietet der 1997 gegründete Trägerverein HEMPELS e. V. mittlerweile etliche weitere Projekte an wie Suppenküche oder Sozialdienst. Ihnen allen liegt die Idee vom Beginn zu Grunde, dass die beste Hilfe für arme und ausgegrenzte Menschen in vier Dimensionen liegt, die ein gutes Hilfsprojekt bieten sollte: bezahlte Arbeit, Selbstbestimmung, Lobby und Wahlfamilie.



Unsere Seite enthält Links zu externen Webseiten Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen. Teilen Sie uns dieses bitte mit.
Impressum

Copyright 2013 Esdragoona